Tessa Gratton - Blood Magic

5. September 2011

Das was als Text hinten auf einem Buch steht kann manchmal sehr irreführend sein, vorallem wenn man es nicht zu ende liest.
Dort steht: "Er zischte durch die Zähne und starrte auf das Blut, das sich in meiner hohlen Hand sammelte. Es war so schön, schimmerte so dunkel, als sickerte der Nachthimmel selbst aus meine Hand."
Mein erster Gedanke: "Na toll. Vampire. Schon wieder."
Weiter stand dann da: " 'Ago vita iterum', flüsterte ich. Ich mache dich wieder lebendig. Dann spürte ich das einsetzen der Magie."

Es geht um Silla, ihren Bruder Rees, Nikolas & die so genannte Blutmagie. Um die Magie zu beschwören opfert man Blut und sagt einen Spruch auf.
Silla wird, nach dem Grausamen Tot ihrer Eltern, ein Geheimnisvolles Buch geschickt.
Sie findet raus das es ein Buch von ihrem Vater ist über die Blutmagie.
Erst probiert sie es alleine und als es klappt, weiht sie auch ihren Bruder ein.
Eines Tages zieht Nikolas in ihre Gegend und beobachtet die beiden.
Nach einigen Abenteuer die sie zusammen erleben mit viel Magie merken sie das sie einen Verfolger haben. Dieser Verfolger ist auch der Mörder ihrer Eltern.
Sie bezwingen den Mörder ihrer Eltern und geben die Magie letzten endes auf.

Ich hatte das Buch mit im Urlaub und ich finde es einfach Klasse.
Die verschiedenen Schriftarten, die Geschichte von Tagebucheinträgen unterscheidet bzw vom Buch in dem die Zaubersprüche geschrieben sind, sind toll aufeinander abgestimmt und schön an zu sehen, manchmal schwer zu entziffern, aber einfach toll.
Echt Toll!

Das Bild hab ich selbst gemacht :>


Das Buch gibts hier !

Blogaward ♥

9. August 2011

Abigail & Clairé
Dank an euch ♥


Melissa Marr – Gegen das Sommerlicht

18. Juli 2011

 "Gegen das Sommerlicht“ ist der erste teil von, bis jetzt, 4 Büchern. Ob es mehr gibt weiß ich nicht. Aber ich forsche bei Gelegenheit einmal nach.

Es geht um Hauptsächlich um Ashlyn, Seth und Keenan.
Ashlyn wohnt bei ihrer Großmutter & hat die Sehergabe. Ihr wurde von Kindesbeinen auf gesagt das Elfen böse sind.

Sehergabe: Man kann Elfen sehen. Man darf aber Elfen nicht wissen lassen, das man sie sehen kann, sonst machen sie einem das Leben zur Hölle.

Keenan ist ein Elfenkönig und sucht das Mädchen was bestimmt ist seine Königin zu werden.
Sei Jahrhunderten sucht er schon, dabei verliebte er sich in Donia. Um raus zu finden ob das erwählte Mädchen auch die richtige ist müssen sie nach einem Zepter greifen, wenn sie sich trauen.
Sobald Keenan ein Mädchen „erwählt“ hat werden sie langsam zu Elfen.
Wenn das Mädchen das Zepter ergreift aber nicht die richtige ist wird sie zum Wintermädchen.
Sie steht dann unter dem Bann den Beira (Keenans Mutter) auf dem Zepter hinterlassen hat.
Sie bleibt so lange Wintermädchen bis das nächste Mädchen sich traut das Zepter zu ergreifen

Wintermädchen: Ihre aufgebe ist es, die Mädchen vor Keenan zu warnen. Sie hat schmerzen durch den Frost, man könnte auch sagen sie trägt in sich den Winter. Sie lebt am Hof der Winterkönigin Beira.

Seth und Ashlyn sind gute Freunde. Aber beide wünschen sich mehr als nur Freunde zu sein, trauen sich aber nicht einen schritt weiter zu gehen.
Als Keenan kommt und Ashlyn umwirbt, weiß sie nicht wie sich sich entscheiden soll. Er hat sie auserwählt und sie wird langsam zu dem was sie nie werden wollte. Auch ihre Mutter ist nach ihrer Geburt zur Elfe geworden, und hat sich umgebracht.
Wenn Ashlyn das Zepter nicht ergreift wird sie für immer ein Sommermädchen sein und an den Sommerhof gebunden sein, tut sie es aber und ist nicht die gesuchte Königin wird sie zum neuen Wintermädchen.
Letztendlich tut sie es und wird zur neuen Sommerkönigin. Aber gut für ihren Hof ist es trotzdem nicht. Denn Ashlyn liebt Seth und auch Keenan ist nicht verliebt in Ashlyn. Sei liebe gilt Donia. Aber er versucht alles damit es seinem Hof gut geht. Ashlyn hilft so gut es geht, denn auch ihr liegt der Hof sehr am Herzen.
Beira versucht alles um die beiden auseinander zu bringen.
Es kommt zum Kampf wobei sie getötet wird und Donia wird zur neuen Winterkönigin, von da an muss sie keine Schmerzen mehr erleiden.

Fazit: Es gehört definitiv zu meinen Lieblings Büchern. Es ist toll geschrieben und ich finde die Handlung total Klasse. Dieses hin und her, dass zusammen arbeiten und der zusammen halt. Es ist einfach toll.

Das Buch gibts hier !

Tabitha Suzuma - Forbidden

16. Juli 2011


„Wie kann sich etwas so Falsches so richtig anfühlen“ bezeugt ja nur das es sich um eine Liebesgeschichte handelt. Aber wieso es Verboten & Falsch ist bekommt man erst durch das lesen raus.

Es handelt sich um eine kleine Familie. Lochan & Maya sind die ältesten und haben nur 13 Monate Altersunterschied. Kit, Tiffin & Willa sind die Jüngeren. Der Vater Verlies sie schon früh. Die Mutter kam mit der Trennung nicht klar und beschuldigte ihren ältesten Sohn Lochen das er an allem Schuld sei, zb das sie den Vater nie geheiratet hätte wenn er nicht geboren worden wäre. Die Mutter fing an zu trinken und war nur noch selten Zuhause. Von da an müssen Lochen & Maya den Haushalt machen und sich um die Kleinen kümmern. Lochen hat angst vor anderen Menschen, er kann nur schwer mit anderen reden und hat deswegen einige Probleme in der Schule mit den Lehrer. Maya mag einen Jungen aus Lochans Klasse und geht auch mit ihm aus was Lochan zum ausrasten bringt.
Sie gestehen sich ein das sie in einander verliebt sind. Von da an beginnt ihr Versteckspiel. Da ihre Liebe verboten ist darf sie keiner erwischen und sie können nur dann richtig zusammen sein wenn sie alleine sind, was so gut wie nie vorkommt.
Sie denken sich „wenn wir keinen Sex haben, ist es auch nicht verboten“. Aber sie fühlen sich immer mehr zu dem anderen hingezogen. Sie haben viele Streits und Lochan hat mehrere Nerven zusammen Brüche. Aber gegen Ende, vom Buch, passiert es dann doch. Die Kleinen sind übers Wochenende weg, Kit auf Klassenfahrt, Tiffi & Willa bei Freunden. Maya & Lochan sind so glücklich das sie alles vergessen und das tun was sie nicht dürfen.
Was sie nicht wissen Kit fährt doch nicht mit auf Klassenfahrt, weil Lochan dem Lehrer verraten hat das er Höhenangst hat und seine Freunde ihn dafür auslachen. Außerdem weiß Kit von der Liebe zwischen seinem Bruder und seiner Schwester. Damit er ihnen eins auswischen kann ruft er die Mutter an. Sie erwischt die beiden im Bett und Lochan wird verhaftet. Er sagt der Polizei das er Maya missbraucht habe, damit sie nicht ins Gefängnis kommt und bei den kleinen bleiben kann.
Aber Maya sagt das sie ihn verführt hätte. Um sie doch noch schützen zu können, erhängt er sich im Gefängnis. Maya möchte ohne ihn nicht mehr weiter leben. Sie hatte schon alles Vorbereitet. Bis sie bei einem Gespräch, mit der jüngsten Schwester Willa, erkennt das Lochan wollte das sie weiter lebt. Und sie gibt ihm ein Versprechen. Das sie versucht stark zu bleiben. Für ihn.
Das Buch endet damit das die 4 auf den Weg zu Lochans Beerdigung sind.

Fazit: Es ist Herzzerreißend gut geschrieben. Die Kapitel wechseln sich immer ab, einmal aus der Sicht von Maya einmal aus der Sicht von Lochan. Der Anfang ist ein bisschen langweilig, meiner Meinung nach, aber das Ende ist das beste. Es gibt viel Dramatisches und Trauriges in dem Buch. Auseinandersetzungen unter den Geschwistern, Probleme mit der Schule, eine Alkoholikerin als Mutter, ein Vater der sie Vergessen hat und ein Liebespaar was es gar nicht geben darf.

Das Buch gibts hier !

Verschiedene Autoren - Bis in die Ewigkeit

Es sind 5 Kurzgeschichten mit jeh verschiedenen Autoren.

Meg Cabot – Terminators Tochter
Es geht um Mary & Adam. Mary ist Vampir Jägerin, genauso wie ihr Vater. Adam will ihr helfen weil er sie mag. Mary's Mutter wurde von Dracula getöte. nun versucht Mary Dracula's Sohn zu töten um Dracula aus seinem Versteck zu holen, damit sie sich rächen kann. Das Ende ist offen, weil nicht gesagt wird ob sie Dracula erwischt oder nicht.

Lauren Myracle – Das Anstecksträußchen
Es geht um Frankie, ihre Freundin Yun Sun & Will. Frankie ist in Will verliebt. Bei einer Hellseherin lassen sie sich ihre Zukunft vorher sagen und sie finden ein Anstecksträußchen was wünsche erfüllen kann. Durch einen Unfall kommt Will ums leben. Frankie vermisst ihn und Wünscht sich, mit dem Anstecksträußchen das er sie auf den Ball begleiten kann. Das Anstecksträußchen erfüllt ihr den Wunsch und Will kommt als Untoter vor ihr Haus. Sie hat eine solche angst das sie sich wünscht das sie sich nichts gewünscht hätte und Will ist wieder weg.

Kim Harrison – Madison Avery und der übereifrige Schnitter
Es geht um Madison, Seth, Lucy & Barnabas. Als Seth sie heim fahren will macht er absichtlich einen Unfall um sie zu töten. Sie erwacht in einem Leichenschauhaus und glaubt nicht das sie tot ist. Lucy & Barnabas wollen ihr helfen, sich in ihrem neuen Leben zurecht zu finden. Es kommt zu einem Kampf mit Seth & Madison läuft weg. (Sie brauch ein Amulett was sie immer bei sich haben muss, sonst verblasst sie.) Sie geht nach hause zu ihrem Vater der geglaubt hatte sie sei tot. Später kommt Barnabas und fliegt mit ihr weg. (Am Ende des Buches wird geschrieben das er Flügel hat

Michele Jaffe – Küsschen, Küsschen
Es geht um Miranda & Will. Auf Miranda ist ein Kopfgeld ausgesetzt und so gut wie jeder ist hinterher. Sie möchte aber nichts anderes als von dem richtigen Jungen geküsst zu werden und dieser Junge ist für sie Will. Nach mehreren versuchen sie zu töten, von irgendwelchen Fremden, sie ein Kästchen, mit einem Schlüssel drin. Später wird sie festgenommen und sie findet raus das der Schlüssel dazu da ist um ihre Handschellen zu öffnen. Dann kann sie ihre Zukunft in angriff nehmen, vielleicht mit Will?

Stephanie Meyer – Hölle auf Erden
In dieser Geschichte geht es um Sheba & Gabe. Sheba ist eine Dämonin, Hass erfüllt ihr leben und möchte auf einer Party Zwietracht sähen, was ihr auch gelingt. Es gibt viel Streit und eifersucht unter den Party Gästen. Sheba fällt Gabe, auf der Party, auf und er ist sofort interessiert an ihr und auch sie kann, gegen ende der Geschichte, nicht sagen das sie es nicht mehr ist.


Fazit: Die ganzen Geschichten sind spannend Geschrieben. Nur es ist schade das es Kurzgeschichten sind. Das Buch hat 318 Seiten auf denen die 5 Geschichten gut verteilt sind.

Das Buch gibts hier !

Scott Westerfeld – Extra (Wer kennt dein Gesicht)

15. Juli 2011

Ich dachte eigentlich nach dem dritten teil ist Schluss (weil es ja eine Trilogie werden sollte).
Aber da hab ich mich getäuscht. Es geht zwar nicht mehr direkt um Tally, aber um das was sie erreicht hat.

In diesem Buch geht es um die 15-Jährige Aya. In ihrer Stadt gibt es ein besonderes System was anzeigt wie beliebt die Leute sind. Das läuft alles über das Stadt Interface.

Interface: Man könnte es auch Twitter Seite beschreiben (so habe ich das verstanden). Man kann Texte, Bilder & Videos Posten und außerdem Pings (Nachrichten) von Freunden erhalten.
Anhand der Seitenaufrufe in einer gewissen zeit & den Verfolgern der Seite wird gemessen wie beliebt jemand ist. Aber auch wie oft ein Name erwähnt wird, in der Gesellschaft, wird gemessen.

Nach einer Zeit Freunden Aya sich mit den „Schlauen Mädchen“ an. Die Schlauen Mädchen machen nachts verbotene Sachen. Eines Nachts, surfen sie auf einem Zug & genau dieser Zug hält mitten in einem Berg an. Dann bekommen sie mit wie Kurios aussehende Menschen etwas in den Zug laden auf dem sie Surfen. Gleich die Nacht darauf brechen sie in das Lager ein und finden sie etwas was eine Bombe sein könnte. Weil Aya berühmt werden will Filmt sie alles mit kleinen Kameras & macht ein Video daraus. Auf einer Party für Berühmtheiten, lässt sie die Geschichte von ihrem berühmten Bruder zeigen. Die Leute sind Schockiert & Aya wird berühmt.
Bald darauf erhält sie eine Nachricht von Tally das sie unterwegs sei.
Sie versuchen alles auf zu halten. Aber am ende kommt raus das die Kuriosen Leute die Städte nicht Bombardieren wollten sondern sie wollten das Metall ins all schießen um dort eine neue Stadt zu errichten.

Fazit: Es ist schade das es nicht mehr direkt um Tally geht aber im großen und ganzen ist es spannend. Das System der Stadt und die Geschichte der Schlauen Mädchen ist erfrischend neu & ist etwas ganz anderes als die Bücher über Tally. Ich finde es ein bisschen Traurig weil ich die Geschichten von Tally sehr mochte aber die Geschichte von Aya ist auch Lesens wert.
Für die Leute die von den ersten 3 Büchern begeistert waren ist das Buch zu empfehlen.

Das Buch gibts hier !

Sophie Jordan - Firelight (Brennender Kuss)

14. Juli 2011

Als ich dieses Buch in die Hand nahm war mein erster Gedanke "Drachen?! Das ist ja garnicht mein Bereich den ich gerne lese".
Aber jetzt denke ich "Das kann esdoch noch nicht gewesen sein? Wo bleibt der Rest? Ich möchte mehr davon !!!".

Es geht um die 16- Jährige Jacinda, die in einem Rudel lebt. Einem Rudel von Drakis.

Drakis: Sie werden Drakis genannt weil sie sich in Menschen verwandeln können & sich deswegen nicht selber als Drachen bezeichnen. Es gibt verschiedene Arten von Drakis, zb Onyx sind schwarze,  starke Drakis. Die Draki-Menschen können sich kontrolliert verwandeln, außer in Angst Zuständen, dann übernimmt der Instinkt der Drakis die Kontrolle. Sie können bis zu 300 Jahre alt werden & auch älter, außerdem leben sie in Bergen und gebieten wo viel Nebel ist. In trockenden Gegenden fühlen sie sich nicht wohl & meistens stirbt ihr innerlicher Draki ab wenn sie dort leben weil er für so etwas nicht geschaffen ist.

Jacinda selbst ist ein Feuerdraki. Sie hat eine Zwillingsschwester, Tamara, die kein Draki ist und sich deswegen ausgeschlossen fühlt. Ihre Mutter hat ihren Draki aufgegeben für ihre andere Tochter. Jacinda ist der erste und einzige Feuerdraki seid 400 Jahren und wird daher behandelt wie ein Engel. Der Rudelanführer hat Pläne für Jacinda und seinen Sohn, Cassian. 
Als Jacinda bei einem Nächtlichen Ausbruch aus dem Dorf von Jägern erwischt wird, findet sie einer der Jäger, sein Name ist Will. Er findet den Draki so wunderschön das er sie nicht verrät und sie laufen lässt.

Jacindas Mutter bekommt inzwischen herraus was der Rudelanführer mit Jacinda vor hat und läuft mit ihren beiden Töchtern weg. In eine kleine Stadt vor Las Vegas.
Dort gehen die beiden Mädchen auf eine richtige Schule & treffen dort auch Will. Tamara findet schnell Freunde aber Jacinda tut sich schwer. Sie fühlt sich zu Will hingezogen und möchte in seiner nähe sein, aber eigentlich ist ihre Liebe ja verboten, weil er ein Jäger ist und sie seine Beute.
Nach vielen Turbulenten in der Schule und Streit mit Schulkameraden, beichtet Jacinda Will die ganze Wahrheit über sich und ihre Familie. Sie planen weg zu laufen aber dann findet Cassian die beiden und nimmt Jacinda & Tamara mit zurück in die Berge.
Will Verspricht Jacinda sie zu suchen & mit ihr weg zu gehen.
Und da endet das Buch.

Fazit: Das Thema Drachen bzw Drakis ist mal was ganz neues. Es ist sehr anschaulich geschrieben und durch die verwendete Ich-Form kann man sich sehr gut in das Buch hinein denken. Aber ich finde das Buch braucht unbedingt eine Fortsetzung. Am Ende kann man garnicht aufhören zu lesen weil es so spannend ist. Es ist einfach mal was anderes im Fantasie Bereich. Keine Vampire, keine Werwölfe, keine Elfen aber dafür Drakis.

PS: Wie ich in meiner Buchhandlung des Vertrauens heute erfahren habe, kommt nächstes Frühjahr ein 2ter teil. Ich freu mich drauf *-*

Das Buch gibts hier !

Scott Westerfeld - Special (Zeig dein wahres Gesicht)

12. Juli 2011

"Special" ist der dritte Teil von "Ugly" und "Pretty".
Es passt sehr gut zu den ersten beiden Teilen und schließt Tallys Geschichte, am ende, auch perfekt ab.

Auch als Special versuchen Tally & Shay immer noch Zane zu retten. Sie wollen einen weg finden damit auch er ein Special wird.

Special: Das sind Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Sie sind Stärker, schneller & inteligenter. Aber sie sind auch sehr eingebildet und halten sich für etwas besseres. Sie sind dazu da um die Uglies und Pretties zu kontrollieren und gegebenfalls Rebellen, zb so Menschen wie die Smokies, fest zu nehmen.

Tally & Shay stellen viele Dinge an damit Zane seine Op bekommt. Aber letzten endes ist das nicht genug. Zane und einige andere Pretties versuchen nach New Smoke zu flüchten, wobei sie von Tally & Shay verfolgt werden. Shay will sich an den Smokies rächen & Tally versucht Zane zu beschützen.
Als sie in Smoke ankommen sehen sie das Smoke kein kleines Dorf mehr ist sondern eine riesige Stadt. Von überall kamen neue Menschen um sich der Rebellenbewegung an zu schließen.

In New Smoke wird Zane ins Krankenhaus gebracht. Auch Tally und Shay kommen dort an und weil sie Specials sind sollen sie operiert werden. Als Specials sind sie zu gefährlich. Kurz vor Tallys Op kommen die anderen Special um die Stadt zu zerstören.
Sie kommen mit riesigen Geschwadern und Bombardieren die Stadt.
 Zane stirbt & Tally bleibt eine Special. Sie geht mit David weg aber

Fazit: Das hätte ich nicht als Ende erwartet aber die ersten beiden Bücher hatten genauso ein unerwartetes Ende. Ein toller Abschluss für Tallys Reise und für Fans von den ersten beiden Teilen ein absolutes muss.

Das Buch gibts hier !

Scott Westerfeld - Pretty (Erkenne dein Gesicht)

Pretty ist die Fortsetzung von Ugly
Wieder geht es um Tally, nur inzwischen ist sie zu einer Pretty geworden.
Sie lebt in New Pretty Twon zusammen mit Shay, Peris und Zane.
Als einige Flüchtlinge aus Smoke zu ihr kommen und ihr einen Zettel geben den sie an sich selbst geschrieben haben soll, fällt Tally wieder ein wieso sie in Smoke bleiben wollte. In dem Brief steht das sie die 2 Tabletten nehmen soll die bei dem Brief bei liegen, damit sie gesund werden kann.

In den Tabletten sind Kleine Tierchen, auch Nanos genannt, die den Schaden reparieren sollen, die erste Tablette lässt die Tierchen frei und die zweite tötet sie wieder ab. Nimmt man die zweite Tablette nicht fressen die kleinen Tierchen das Gehirn aber mit der Zeit auf.

Alle Pretties haben angeblich einen Gehirn schaden, hervor gerufen durch die Op. damit sie sich nicht gegen die Specials auflehnen.
Sie alleine traut sie sich nich & deswegen nimmt ihr Freund Zane die andere.
Zane bekommt nach einiger Zeit Kopfschmerzen die immer Stärker werden. Tally und ihre Freunde versuchen erneut weg zu laufen um New Smoke zu finden, damit sie Zane wieder heilen können.
Bei dem Flucht versuch wird Tally von der Gruppe getrennt und muss sich alleine durch schlagen.

Shay wird gefangen genommen und zu einer Special gemacht, um Tally zu finden. Tally versucht wieder weg zu laufen als die Special sie gefunden haben aber sie kann wieder nicht Flüchten und wird genauso wie Shay, und andere aus ihrer Pretty Clique, zu einer Special gemacht. Außer Zane, er kämpft immernoch um sein leben damit die Nanos ihn nicht töten.

Fazit: Es ist anders als das erste Buch aber es schließt sich sehr gut an das vorherige an. Die schreibweise ist wieder die gleiche und es passiert viel neues. Das ende ist nicht ganz das was ich erwartet hatte, aber das macht das Buch nur umso spannender & besser.
"Pretty" ist genauso gut, und wenn nicht sogar besser, als sein Vorgänger "Ugly".
Wer den ersten Teil kennt sollte auch unbedingt weiter lesen. Es lohnt sich.!

Das Buch gibts hier !

Scott Westerfeld - Ugly (Verlier nicht dein Gesicht)

11. Juli 2011

Ugly ist das erste Buch von insgesamt 4 Teilen.
Es geht um die fast 16 Jährige Tally die sich nichts sehnlichster wünscht als eine Schönheis-Op. Sie lebt mit ihren Freunden in einer Stadt die in mehrere Teile unterteilt wurde. Z.B. in den teil wo die 'Uglies'oder die 'Pretties' leben.

Uglies: So werden dort die Teenager ohne Schönheits-Op bezeichnet. Sie sind meist noch zu jung, denn man ist erst mit 16 alt genug um eine zu bekommen. Sie leben getrennt von Eltern und Freunden, die bereits eine Op hatten. Sie dürfen außerdem ihren Stadtteil nicht verlassen und sind somit quasie eingesperrt.

Pretties: So werden die Teenager bezeichnet die eine Schönheits-Op hatten, sie leben in New Pretty Town und können dort Nächtelang durch feiern. Ihnen sind so gut wie keine Grenzen gesetzt wenn es um das Äußere oder Parties geht.

Tally möchte endlich 16 werden damit sie zu ihren Freunden kann die bereits in New Pretty Town leben. Als sie Shay kennen lernt glaubt sie eine gute Freundin gefunden zu haben. Sie haben am selben Tag Geburtstag und Tally würde auch nicht mehr alleine sein. Aber Shay möchte nicht Hübsch werden. Sie möchte weg laufen und zwar nach Smoke. Das ist eine Stadt im Wald & dort leben die Menschen die vor den Op's weg gelaufen sind und nun vor den "Besonderen Umständen" fliehen.

Besondere Umstände: Sie werden auch Extras genannt.Das sind quasi die Ordnungshüter der Stadt. Sie haben auch eine besondere Op hinter sich die sie schneller und Stärker macht. Außerdem werden ihre Sinne geschärft und ihre Haut ist robuster. Sie wollen Smoke vernichten & die Kontrolle über alles haben.

Als Shay weg ist kommen die "Besonderen Umstände" und schicken Tally, mit einem Peilsender, hinter ihrer Freundin her.
Aber als Tally Shay gefunden hat möchte sie nicht mehr zurück in die Stadt.
Tally versucht den Peilsender zu vernichten aber aktiviert ihn dadurch nur. Als die Besonderen Umstände eintreffen konnten einige fliehen aber Tally & Shay werden gefasst und Operiert.

Fazit: Auch aus der Erzähler-Perspektive ist es ist sehr interessant geschrieben. Ich finde die Beschreibung des system's gut, nachdem die Leute in der Stadt leben. Es ist ehr für Jugendliche Leser (und vorallem nicht nur für Mädchen.)

Das Buch gibts hier !

Kady Cross - Das Mädchen mit dem Stahlkorsett

Als ich anfing dieses Buch zu lesen dachte ich erst: "Das kann ja was werden".
Das Buch spielt in London, im Jahre 1897.
Es geht um Finley Jayne, Griffin, Sam, Emily, Jasper & den Maschinisten.
Finley hat von Geburt an besondere Fähigkeiten, die auf den selbst Experimenten ihres Vaters beruhen.
Ihr Vater hatte vor ihrer Geburt Kontakt zu Griffin's Eltern & dem Maschinsiten. Sie Forschten an Erz und Organellen. Sie stellten fest das die Organellen (sehr kleine Tierchen) die Zellstrukur eines Menschen nachahmen können und somit schneller wunden heilen lassen, außerdem beschleunigt das Erz diesen Vorgang.

Als Finley vor ihrem Arbeitgeber weg läuft trifft sie auf Griffin, der mit seinen Freunden versucht einen Verbrecher zu fangen der Finley's Vater und Griffin's Eltern getötet haben soll & zudem versucht die Königen Victoria durch eine Maschine zu ersetzen.

Diese 'Maschinen' sind Roboter die aufgaben haben und wenn jemand versucht sie an ihrer Aufgabe zu hinder entwickeln sie so was wie ein eigenständiges denken.

Schon in der Mitte des Buches ist klar was der 'Böse' vorhat. Nur wer es wirklich ist kommt erst am ende raus. Man bekommt schon früher Tipps wer es hätte gewesen sein können, weil er plötzlich auftaucht und so tut als würde er dazu gehören.

Fazit: Man sollte schon Bücher mögen die in einer solchen Zeit spielen. Es ist ehr was für Jugendliche & da auch nicht grade etwas für die Männliche Gattung. Es ist aus der Erzähler-Perspektive geschrieben und handelt meist, aber nicht immer, von verschiedenen Personen. Es ist sehr angenehm zu lesen obwohl die Wechsel zwischen den Personen (Filney, Griffin & Sam)  , mitten im Kapitel, ein bisschen komisch ist.

Das Buch gibts hier !