Scott Westerfeld – Extra (Wer kennt dein Gesicht)

15. Juli 2011

Ich dachte eigentlich nach dem dritten teil ist Schluss (weil es ja eine Trilogie werden sollte).
Aber da hab ich mich getäuscht. Es geht zwar nicht mehr direkt um Tally, aber um das was sie erreicht hat.

In diesem Buch geht es um die 15-Jährige Aya. In ihrer Stadt gibt es ein besonderes System was anzeigt wie beliebt die Leute sind. Das läuft alles über das Stadt Interface.

Interface: Man könnte es auch Twitter Seite beschreiben (so habe ich das verstanden). Man kann Texte, Bilder & Videos Posten und außerdem Pings (Nachrichten) von Freunden erhalten.
Anhand der Seitenaufrufe in einer gewissen zeit & den Verfolgern der Seite wird gemessen wie beliebt jemand ist. Aber auch wie oft ein Name erwähnt wird, in der Gesellschaft, wird gemessen.

Nach einer Zeit Freunden Aya sich mit den „Schlauen Mädchen“ an. Die Schlauen Mädchen machen nachts verbotene Sachen. Eines Nachts, surfen sie auf einem Zug & genau dieser Zug hält mitten in einem Berg an. Dann bekommen sie mit wie Kurios aussehende Menschen etwas in den Zug laden auf dem sie Surfen. Gleich die Nacht darauf brechen sie in das Lager ein und finden sie etwas was eine Bombe sein könnte. Weil Aya berühmt werden will Filmt sie alles mit kleinen Kameras & macht ein Video daraus. Auf einer Party für Berühmtheiten, lässt sie die Geschichte von ihrem berühmten Bruder zeigen. Die Leute sind Schockiert & Aya wird berühmt.
Bald darauf erhält sie eine Nachricht von Tally das sie unterwegs sei.
Sie versuchen alles auf zu halten. Aber am ende kommt raus das die Kuriosen Leute die Städte nicht Bombardieren wollten sondern sie wollten das Metall ins all schießen um dort eine neue Stadt zu errichten.

Fazit: Es ist schade das es nicht mehr direkt um Tally geht aber im großen und ganzen ist es spannend. Das System der Stadt und die Geschichte der Schlauen Mädchen ist erfrischend neu & ist etwas ganz anderes als die Bücher über Tally. Ich finde es ein bisschen Traurig weil ich die Geschichten von Tally sehr mochte aber die Geschichte von Aya ist auch Lesens wert.
Für die Leute die von den ersten 3 Büchern begeistert waren ist das Buch zu empfehlen.

Das Buch gibts hier !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen