Scott Westerfeld - Pretty (Erkenne dein Gesicht)

12. Juli 2011

Pretty ist die Fortsetzung von Ugly
Wieder geht es um Tally, nur inzwischen ist sie zu einer Pretty geworden.
Sie lebt in New Pretty Twon zusammen mit Shay, Peris und Zane.
Als einige Flüchtlinge aus Smoke zu ihr kommen und ihr einen Zettel geben den sie an sich selbst geschrieben haben soll, fällt Tally wieder ein wieso sie in Smoke bleiben wollte. In dem Brief steht das sie die 2 Tabletten nehmen soll die bei dem Brief bei liegen, damit sie gesund werden kann.

In den Tabletten sind Kleine Tierchen, auch Nanos genannt, die den Schaden reparieren sollen, die erste Tablette lässt die Tierchen frei und die zweite tötet sie wieder ab. Nimmt man die zweite Tablette nicht fressen die kleinen Tierchen das Gehirn aber mit der Zeit auf.

Alle Pretties haben angeblich einen Gehirn schaden, hervor gerufen durch die Op. damit sie sich nicht gegen die Specials auflehnen.
Sie alleine traut sie sich nich & deswegen nimmt ihr Freund Zane die andere.
Zane bekommt nach einiger Zeit Kopfschmerzen die immer Stärker werden. Tally und ihre Freunde versuchen erneut weg zu laufen um New Smoke zu finden, damit sie Zane wieder heilen können.
Bei dem Flucht versuch wird Tally von der Gruppe getrennt und muss sich alleine durch schlagen.

Shay wird gefangen genommen und zu einer Special gemacht, um Tally zu finden. Tally versucht wieder weg zu laufen als die Special sie gefunden haben aber sie kann wieder nicht Flüchten und wird genauso wie Shay, und andere aus ihrer Pretty Clique, zu einer Special gemacht. Außer Zane, er kämpft immernoch um sein leben damit die Nanos ihn nicht töten.

Fazit: Es ist anders als das erste Buch aber es schließt sich sehr gut an das vorherige an. Die schreibweise ist wieder die gleiche und es passiert viel neues. Das ende ist nicht ganz das was ich erwartet hatte, aber das macht das Buch nur umso spannender & besser.
"Pretty" ist genauso gut, und wenn nicht sogar besser, als sein Vorgänger "Ugly".
Wer den ersten Teil kennt sollte auch unbedingt weiter lesen. Es lohnt sich.!

Das Buch gibts hier !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen